Buchvorstellungen. (Heimatbrief Seite 91)
Seit vielen Jahren stellen wir in den Heimatbriefen lesenswerte Bücher und Videos über unsere ostpreußische Heimat vor. Unser besonderes Augenmerk gilt natürlich Publikationen, die unseren Heimatkreis Sensburg betreffen.


Die Ostpreußenhilfe im Ersten Weltkrieg
von Steffen Wiegmann, Rolf W. Krause, Jörn Barfod 72 Seiten, 43 meist farbige Abbildungen, ISBN 10: 3-89876-307-2
Zu Beginn des Ersten Weltkriegs wurden etwa zwei Drittel der Provinz Ostpreußen von russischen Truppen besetzt. Zweimal, im August und September 1914 sowie im Winter 1914/15, gingen hunderttausende Einwohner auf die Flucht. Im Februar 1915 gelang es endgültig, den Feind zu vertreiben. Schwere Zerstörungen waren die Folge der Besetzungen und Kriegshandlungen. 39 Städte und ca. 1900 Dörfer waren verwüstet. Mitten im Krieg begann neben der staatlichen Wiederaufbauhilfe eine groß angelegte private Hilfsaktion.
Die „Ostpreußenhilfe“ wurde Dachorganisation von schließlich 61 Patenschaftsvereinen.
Diese unterstützten bis Mitte der 1920er Jahre den Wiederaufbau Ostpreußens.
Die Patenschaftsvereine waren nach Städten, Regierungsbezirken, Provinzen oder deutschen Ländern usw. organisiert für Orte und Kreise in Ostpreußen. Viele Hilfsvereine ließen bei der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM) Patenschaftsteller herstellen, die verkauft wurden, um Spendengelder einzunehmen. Diese Teller, heute ein selten gewordenes Sammlergut, sind als sichtbarer Ausdruck dieser bedeutendsten privaten Kriegswohlfahrtsorganisation von 1914/18 erhalten.
Der vorliegende, vom Ostpreußischen Landesmuseum herausgegebene Band zeichnet die Geschichte und Arbeitsweise der Ostpreußenhilfe nach.
Er dokumentiert zum ersten Mal alle 33 Ostpreußen-Gedächtnisteller der Ostpreußenhilfe des Ersten Weltkriegs, natürlich auch den Teller „Kriegshilfsverein Arnsberg für Sensburg“.

Weitere Informationen:
Rolf W. Krause, Alte Poststraße 12, 42555 Velbert, Telefon 02052/1309


Der Kreis Sensburg – unvergessene Heimat, Das grüne Buch
Ortspläne und Einwohnerlisten für den Kreis Sensburg, Paperback, 438 Seiten, DIN A4
Die Veröffentlichung der Ortspläne und Einwohnerlisten des Kreises Sensburg ist, wie angekündigt, mit der 50. Ausgabe des Heimatbriefes abgeschlossen. (Eventuell werden in den nächsten Ausgaben noch Stadtteile von Sensburg erscheinen.) In den Jahren 1988 bis 2005 wurden die Pläne der Städte Sensburg und Nikolaiken sowie von den 121 Gemeinden des Kreisgebiets mit ca. 10.000 Namen erstellt. Sie stellen eine gute Dokumentation zur Erinnerung an den deutschen Kreis Sensburg dar. Eine vollständige Aufstellung aller Ortspläne mit Angabe des Erscheinungsjahrs im Heimatbrief folgte im Anschluß an den Plan von Hermannsruh im Heimatbrief 50 / 2005 Seite 32. Auch eine Übersicht über die Messtischblätter des Kreises Sensburg schließt sich (im Heimatbrief 50 / 2005) an.
Weitere Informationen über: Telefon 0201-584076
Kreisgemeinschaft, Geschäftsstelle / Archiv oder Kontakt (E-Mail)

Ein Sommer in Masuren - Impressionen einer Sommerreise 2010
aus den Kreisen Sensburg, Johannisburg und Ortelsburg
„Nach über 110 Jahren zog es den Autor endlich in die Heimat seiner Vorfahren. Mit der Kamera bewaffnet besuchte er die Gegenden, in denen seine Ahnen gelebt haben, um sich im wahrsten Sinne ein Bild zu machen. Aus den vielen Bildern, die er aus der Umgebung von Lipowitz und Jerutten über Kruttinnen und Ukta bis zum Mucker- und Nieder-See mit nach Hause nahm, stellte er über 120 Aufnahmen für den Bildband zusammen, die am eindrucksvollsten die Gegend von Süd-Masuren wiedergeben.

Das Buch ist thematisch in Kapitel wie 'Haus und Hof', 'Am Wegesrand', In Feld und Flur', 'Flüsse und Seen' und 'Tierwelt' mit kurzen Erläuterungen geordnet.
Auf 68 Seiten mit vielen großformatigen oder ganzseitigen Abbildungen entsteht ein faszinierendes Bild des heutigen Süd-Masuren. Für Alle, die Ihre Erinnerungen an die Heimat auffrischen wollen oder auch einfach nur fantastische Naturbilder sehen wollen, ist der hochwertige Bildband eine Bereicherung"
ISBN 978-3-8423-4175-3, Hardcover, 68 Seiten, BOD, Norderstedt, 2010
Preis im Buchhandel 27,90 Euro oder versandkostenfrei über:
Udo Rosowski, 02163-5152, udo.rosowski@udorosowski.de
Bilder aus:
Ein
Sommer in Masuren
Alle Fotos: U. Rosowski

zurück